Aus Freude an der Gärtnerey

Herzlichen Glückwunsch!

Die vier Auszubildenden des Jahrgangs 2020 haben ihre Abschlussprüfungen als Gärtner/Gärtnerinnen bestanden

Veröffentlicht

Freudestrahlend steht Anika Zacher in “ihrem” Beet, das sie im Rahmen ihrer Ausbildung zur Gärtnerin mit ihrem Kollegen Giuliano entworfen, bepflanzt und gepflegt hat. Gemeinsam mit den drei weiteren Auszubildenden des Jahrgangs 2020 hat sie im Juli ihre Abschlussprüfung als Gärtnerin in der Fachrichtung Staudengärtnerei bestanden.

Im Botanischen Garten der HHU Düsseldorf erlernen acht bis zehn Auszubildende den staatlich anerkannten Beruf Gärtner/Gärtnerin der Fachrichtung Staudengärtnerei. Die Anzucht, Kultur und Pflege eines umfangreichen Pflanzensortiments sowie die Gestaltung und Pflege von Grünanlagen stehen auf dem Lehrplan. Die praktische Ausbildung wird begleitet von Berufsschulunterricht und überbetrieblichen Lehrgängen. Freude am Umgang mit Pflanzen und eine gute Beobachtungsgabe sind Grundvoraussetzungen für das Erlernen dieses Berufes, aber auch handwerkliches Geschick und eine gute körperliche Konstitution sind gefragt. Und schließlich sollte der angehende Gärtner/die angehende Gärtnerin auch unempfindlich gegen Witterungseinflüsse sein, gegärtnert wird nicht nur bei Sonnenschein. Die Ausbildung in einem Botanischen Garten ist besonders reizvoll, da hier eine Fülle von unterschiedlichen Pflanzenarten kultiviert wird. Alleine im Botanischen Garten Düsseldorf werden circa 6.000 Pflanzenarten aus nahezu allen Erdteilen gehegt und gepflegt.

Stellvertretend für die vier Absolventen habe ich mit Anika Zacher gesprochen, die ihre Ausbildung im Botanischen Garten als Privileg empfunden hat. Ihr beruflicher Lebensweg ist eher untypisch für eine frisch gebackene Gärtnerin. Sie hatte nach dem Abitur bereits eine Lehre zur Ergotherapeutin absolviert und sieben Jahre in diesem Beruf gearbeitet, bevor sie sich zu einem Berufswechsel entschloss. Ein Praktikum im Botanischen Garten Düsseldorf gab dann den Ausschlag. Sie wollte Gärtnerin werden. Der Zufall kam ihr zur Hilfe, als kurzfristig im Garten ein Ausbildungsplatz frei wurde. Am 01. August 2018 ging es los.

Anika schwärmt, wenn sie von ihrer vielseitigen und abwechslungsreichen Ausbildung erzählt. Obwohl die Staudengärtnerei eine Fachrichtung des Produktionsgartenbaus ist, sind die Lernbedingungen in einem Botanischen Garten, in dem eher Kleinserien herangezogen werden, natürlich andere als in einer auf den Anbau und Verkauf von Pflanzen ausgerichteten Produktionsstätte. Dafür kann man den Lebensweg von Pflanzen verfolgen, sie heranziehen, in die Erde bringen und sie in ihrer Entwicklung begleiten. Und auch das Gießen von Pflanzen kann Freude bereiten. Schon früh durften sie und die anderen Auszubildenden Verantwortung übernehmen, Entscheidungen treffen und selber gestalten. Wertschätzung und Vertrauen seien ihnen entgegengebracht worden, Fragen wurden beantwortet und immer sei ein Ansprechpartner zur Stelle gewesen.

Die eigenständige Gestaltung eines Beetes, welches zum Lehrplan zählt, war ihr Herzensprojekt während der Ausbildung. Unter dem Motto „Transparenz“ entwarf Anika mit ihrem Kollegen Giuliano rund um ein kleines Seerosen-Becken ein Beet, das im Augenblick von zarten Gräsern und den Witwenblumen Knautia macedonica, Scabiosa caucasica und dem Bartfaden Penstemon ‘Garnet’ geprägt wird. Im Frühjahr, wenn die Tamariske (Tamarix parviflora) und verschiedene Zwiebelgewächse blühen, ist das Beet der Platz “to be” im Garten für ein Erinnerungsfoto.

Die gute Betreuung hat sich ausgezahlt. Auf Grund ihrer Vorbildung konnte Anika bereits nach zwei Jahren ihre Prüfung ablegen. Auch die drei anderen Auszubildenden haben erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. Anika Zacher hat eine Anstellung in den geographischen Abteilungen des Botanischen Garten Düsseldorf erhalten. Die anderen Auszubildenden haben den Garten verlassen. Gärtner und Gärtnerinnen, die ihre Ausbildung in einem botanischen Garten erhalten haben, sind jedoch gefragt. Ein Gärtner hat bereits eine Stelle im Rhododendron-Park Bremen angetreten. Nochmals: herzlichen Glückwunsch!

Neben einer Ausbildung Gärtner/Gärtnerin kann man im Botanischen Garten auch ein Praktikum absolvieren. Nähere Informationen zum Thema finden sich unter

http://botanischergarten.hhu.de/ausbildung-gaertnerin.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.