Wildbienen helfen

Ein Tipp aus dem Botanischen Garten

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in Was tut sich im Garten?

Endlich! Bei diesem schönen Wetter hält es keinen Gartenenthusiasten mehr im Haus. In den Gärten wird eifrig gewerkelt und der Garten für das beginnende Frühjahr herausgeputzt. Nicht anders ist es im Botanischen Garten. Überall sieht man Gärtnerinnen und Gärtner, die den Boden auflockern, Bäume und Hecken schneiden und nach dem Rechten schauen. Bei einem meiner Besuche bekam ich dann einen Tipp, wie man im eigenen Garten Wildbienen beim Start in ein Bienenleben helfen kann.

Weiterlesen >

Winterschlaf? Von wegen!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Aus Freude an der Gärtnerey, Was tut sich im Garten?

Der erste Beitrag im neuen Jahr ist eine gute Gelegenheit zu erkunden, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartens im Winter machen und welche Arbeiten anstehen. Eines kann ich schon vorneweg verraten, von Winterschlaf kann keine Rede sein! Der Garten, der uns erfreut und belehrt, wächst ja nicht von alleine, sondern bedarf ganzjährig der Planung, Pflege und behutsamen Eingriffe, um sich in dem uns vertrauten Glanz zu präsentieren.

Weiterlesen >

Winterzeit im Garten

Geänderte Öffnungszeiten ab dem 1. November 2020

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Was tut sich im Garten?

Ab dem 1. November ist der Garten von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. An den Wochenenden bleibt der Garten geschlossen, ebenso vom 24. bis 26. Dezember und am 31. Dezember sowie am 1. Januar 2021. Am morgigen Samstag, dem 31. Oktober, ist der Garten von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Weiterlesen >

Als die Magnolien mir einen Streich spielten

Letzte Woche blühten sie noch ...

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Im Pflanzenreich, Was tut sich im Garten?

Das ist wirklich Pech! Letzte Woche zeigten die Immergrünen Magnolien (Magnolia grandiflora) im Garten noch vereinzelt prächtige Nachblüten. Voller Freude begann ich zu recherchieren, um einen Beitrag mit dem Titel „Späte Mädchen“ zu veröffentlichen. Das haben die Bäume mir wohl übel genommen, denn als ich heute nachschaute, ob sie auch tatsächlich noch blühen, fand ich keine einzige Blüte mehr vor, nur noch die zugegebenermaßen ebenfalls reizvollen Fruchtzapfen. Aber so schnell lasse ich mich nicht entmutigen. Bis zur nächsten Blütezeit warte ich mit meinem Beitrag nicht.

Weiterlesen >