Unter Freunden

Eine gelungene Premiere

Die Vorträge des Freundeskreises finden ab sofort online statt

Ein Silberstreifen am Horizont! Erstmals seit Monaten konnte der Freundeskreis des Botanischen Gartens am Dienstag, dem 8. Dezember 2020, wieder seine beliebte Vortragsreihe über botanische Themen fortsetzen. Prof. Dr. Klaus Lunau referierte zum Thema: “Blütensignale zwischen Ehrlichkeit und Täuschung: Wie Bestäuber Blüten lesen.”

Es war eine Premiere. Die Vorträge, die üblicherweise vor Publikum in den Veranstaltungsräumen des Botanischen Gartens stattfinden, mussten coronabedingt seit März diesen Jahres ausfallen. In der Hoffnung, ab dem Herbst wieder das Programm aufnehmen zu können, hatte der Freundeskreis alle Vorbereitungen für eine abwechslungsreiche Fortsetzung der Veranstaltungsreihe getroffen. Doch wieder machte ihm die Pandemie einen Strich durch die Rechnung.

Dieter Scheller

Da ein Ende der Einschränkungen nicht absehbar ist, schlug Dr. Dieter Scheller, der Vorsitzende des Freundeskreises, daher vor, die Vorträge als Online-Präsentationen durchzuführen. Er selber hatte bereits als Zuhörer an einem Zoom-Vortrag teilgenommen, fand das Format geeignet und nahm sich des Themas an. Schnell stellte sich heraus, dass das kostenlos angebotene Zoom-Programm für den Freundeskreis, was Dauer der Veranstaltung und Teilnehmerzahl anbelangt, zu klein ist. Deshalb entschloss sich der Vorstand, eine Lizenz zu erwerben, die auf die Bedürfnisse des Freundeskreises zugeschnitten ist. Eine günstige Investition, die sich gelohnt hat. Nach einigen Probeläufen und Aufregungen fand am Dienstag der erste Online-Vortrag reibungslos mit ca. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.

Ich selber habe an der Veranstaltung teilgenommen und war sehr angetan von dem Format. Es ist keine “Hexerei”, sich in Zoom einzuloggen und auch für Ungeübte machbar. Prof. Lunau referierte anschaulich und Dr. Scheller erwies sich als guter Moderator. Natürlich vermisste ich ein wenig das sonst übliche, persönliche Gespräch nach Ende des Vortrages, aber ich finde, die Vorteile überwiegen. Gerade in der dunklen und kaltnassen Jahreszeit ist es angenehm, in den Abendstunden nicht den Weg in den doch etwas abgelegenen Botanischen Garten antreten zu müssen, sondern gemütlich von zu Hause aus dem Vortrag zu folgen. Und Dr. Scheller möchte die Möglichkeiten, die das Chat bietet, weiter ausbauen, damit der persönliche Kontakt intensiviert werden kann.

Zunächst bis einschließlich April nächsten Jahres finden alle Vorträge online als Zoom-Konferenzen statt. Die Mitglieder des Freundeskreises werden jeweils zeitnah über die Veranstaltungen und die Zugangsdaten informiert. Da die anstehenden Vorträge auf der Homepage des Botanischen Gartens und des Freundeskreises veröffentlicht werden, können auch interessierte Nichtmitglieder an den Veranstaltungen teilnehmen. Ich finde allerdings, schon alleine dieses Angebot ist es wert, dem Freundeskreis beizutreten!

Die Vorträge finden jeweils am 2. Dienstag des Monats um 18.00 Uhr statt. Am 12. Januar 2021 referiert Prof. Dr. Peter Westhoff, der Direktor des Botanischen Gartens, zum Thema: Kulturpflanzen und Ernährungssicherheit aus globaler Sicht – die Herausforderungen der Zukunft?

www.botanischergarten.hhu.de/freundeskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.