Aus Freude an der GärtnereyIm Pflanzenreich

Ein wenig Botanischer Garten für Zuhause

Der Pflanzenwagen im Botanischen Garten

Wenn man den Botanischen Garten durchstreift und sich an den Pflanzen erfreut hat, ist der Wunsch, etwas von der Vielfalt und Schönheit für den eigenen Garten oder Balkon mitzunehmen, groß. Doch auch wenn es einem noch “so sehr in den Fingern juckt”, pflücken, ausgraben oder ernten ist im Botanischen Garten verboten. Und wer möchte schon zum Pflanzendieb werden? Um dennoch etwas mit nach Hause nehmen zu können, gibt es den Pflanzenwagen.

Stammgäste wissen es längst. Nach dem Ende der Winterpause steht der Pflanzenwagen wieder im Haupteingang links neben der Kuppel und wird während der Woche immer wieder mit neuen Ablegern bestückt. Gestaltet wie ein kleiner Marktstand mit grün-weiß gestreifter Markise findet man ein der Jahreszeit entsprechendes Angebot. Zurzeit ist Bärlauch sehr gefragt. Die Pflanzen werden von den angehenden Gärtnerinnen und Gärtnern im Rahmen ihrer Ausbildung im Botanischen Garten herangezogen. Saat-und Pikierarbeiten gehören zum kleinen Einmaleins der Gärtnerkunst! Da die Pflanzen nicht in Gänze für den eigenen Betrieb benötigt werden, werden sie an Pflanzenfreundinnen und Freunde abgegeben. Das Angebot ist kostenlos, der Freundeskreis des Botanischen Gartens freut sich jedoch über eine Spende, die wiederum botanischen Projekten, wie beispielsweise aktuell der Finanzierung eines Audio-Guides, zugute kommt.

Leider kann auch in diesem Frühjahr nicht die überaus beliebte, vom Freundeskreis organisierte Pflanzenbörse stattfinden, bei der nach dem gleichen Prinzip Pflanzen angeboten und Spenden erbeten werden. Spenden, die nun fehlen. Und das bringt mich auf die Idee, um Spenden für den Freundeskreis des Botanischen Gartens zu werben. Muss man immer einen materiellen Gegenwert bekommen? Ist die Freude an dem Garten, der uns auch in Pandemiezeiten ohne Eintrittsgebühren offensteht, nicht “Belohnung” genug? Also, meine herzliche Bitte: Spenden Sie. Auch kleine Beiträge tragen zum großen Erfolg bei. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Spendenkonto : Freundeskreis Botanischer Garten der HHU
Volksbank Düsseldorf-Neuss eG
Konto-Nummer: IBAN DE63 3016 0213 0026 1200 12

Ich konnte im letzten Jahr nicht widerstehen und habe ein Töpfchen Walderdbeeren für die heimische Terrasse mitgenommen. Eine Entscheidung, die nur bedingt klug war. Die Erdbeeren fühlten sich bei mir so wohl, dass sich ihre Ranken bald auch in den Ritzen des Terrassen-Holzbodens festsetzten und mühsam entfernt werden mussten. Gerade eben noch entdeckte ich einen munter wachsenden Ausläufer in einem Kamelientopf. Das bedeutet Erstickungsgefahr für meine Kamelie, die ich als Ableger aus Pillnitz mitgebracht habe und das geht “gar nicht”. Mal schauen, ob sie sich auf der von mir betreuten Baumscheibe auch wohlfühlen. Dort wären sie herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.